Archive | Laufband Tipps

12 September 2012 ~ 0 Comments

Laufband als Büroeinrichtung

Wie wir bereits schon einmal in einem lustigen Beitrag einmal geschrieben haben, so statten immer mehr Firmen ihre Büros mit passender Büroeinrichtung aus.

Bei BMW gibt es mittlerweile in den Produktionsstaetten Kletterwände, damit sich der Mitarbeiter einmal eine Runde “aushängen” (aber nicht “abhängen”) kann. Bei anderen Firmen gibt es Gymnastikbälle oder sogar spezielle Fitnessgeräte, die den Mitarbeiten das Leben vereinfachen.

Die Laufbandbranche will sich diesem Markt natuerlich nicht entgehen lassen und produziert mittlerweile neben den Laufbändern auch passende Bürotische, die höhenverstellbar sind und sich je nach Mitarbeiter anpassen lassen.

Auch hat mitlerweile der Gymnastikball auf dem Laufband Einzug gehalten. Auch wenn wir hier nicht grosse Fans von sind, so ist es schon interessant zu sehen wie Laufbänder mit Gymnastikbällen und Tisch gebaut werden. Ob man dann krabbelnd bzw. sitzend arbeiten darf und kann, ist eine andere Frage.


z.B. vond er Firma Trekdesk

Wir hier arbeiten gerne mit Laufbändern, aber wir sehen diesen Trend etwas kritisch gegenueber. Wie hoch kann die Konzentration (speziell bei Multifunktionsuntuechtigen Männern) sein, wenn man laufend (also im Woertlichen Sinne) einen Bericht schreiben muss.

Da wir aber offen fuer alle Neuerungen hier sind, so koennen wir nicht erwarten bis jemand das klassische Froschhuepfen in ein Laufband integriert. Nun denn…..

Continue Reading

12 Februar 2012 ~ 0 Comments

Reckturnen auf dem Laufband

Jeder von Euch, der  im Fitnesstudio auf dem Laufband turnt, der bekommt von mir persoenlich einen Orden verliehen. Und noch einmal zum Mitschreiben: Ein Laufband ist zum Laufen dar. Ein Reck oder Barren zum Turnen.

Manchmal frage ich mich wer so ein Mist sich immer ausdenkt. Wir wundern uns dann warum es jedes Jahr einige schwere Verletzungen oder unerklaerliche Reparaturen am Laufband entstehen:

Continue Reading

12 August 2011 ~ 0 Comments

Top Reasons Why You Should Run On Treadmill

 

Laufband und Gewichtsverlust

Continue Reading

16 Juli 2011 ~ 0 Comments

Der perfekte, sportliche Ausgleich: Das Fitnessband!

Ein Fitnessband wird auch als Gymnastikband oder Theraband bezeichnet. Einst wurde ein solches Trainingsband nur in der Physiotherapie eingesetzt, doch mittlerweile hat es einen festen Platz im Bereich Fitness und Sport bekommen und immer mehr Menschen greifen auch privat darauf zurück. Demnach ist es ein ausgezeichnetes Gerät, welches man Zuhause anwenden kann und gilt zudem noch als ungemein platzsparend…

Das Fitnessband ist jederzeit für ein allgemeines Training geeignet! Dabei reicht es schon aus, es zweimal pro Woche für eine Dauer von etwa 30 Minuten anzuwenden, und schon verhilft es einem zu einer strafferen Figur und erhöht zudem auch noch die allgemeine Kondition. Denn mit dem Fitnessband lassen sich sämtliche Muskelpartien auf eine positive Art und Weise trainieren und viele verschiedene Übungen bieten sich dazu an. Der positive Effekt setzt dabei schon sehr früh ein, indem der Trainierende beweglich bleibt, ohne unnötig seine Gelenke zu belasten. Auch ist das gesamte Training auf einem einfachen Wege durchführbar und trainiert somit den gesamten Körper. Dadurch wird die allgemeine Fitness gesteigert und die Muskelgruppen werden gekräftigt. Ein elastisches Zugverhalten macht das Fitnessband sehr interessant, denn mit dem Band ist es möglich, einen ganz normalen Bewegungsablauf zu imitieren. Ein solches Band ist zudem in unterschiedlichen Längen erhältlich, passend auf die jeweilige Körpergröße abgestimmt. Und auch zwischen diversen Stärken kann man wählen, je nachdem, welchen Widerstand man den Muskeln beim Trainieren entgegensetzen möchte. Dadurch erhöht sich der gesamte Trainingseffekt entsprechend. Ein solches Fitnessband besteht immer aus dem Material Latex und eignet sich hervorragend für alle Altersklassen – irrelevant, ob die Übungen im Stehen, Liegen oder Sitzen ausgeführt werden, bringt es einen guten Ausgleich zu Laufbändern oder dergleichen. Also ist es zum Beispiel auch für Senioren bestens geeignet, denn es erfordert auch absolut keine aufwendige Vorbereitung. Grundsätzlich gilt die Tatsache, dass man mit dem Band nichts falsch machen kann, nur darf man es keinesfalls unterschätzen. Wie bei allen anderen Sportarten auch, gilt es hier, das Training langsam und somit Schritt für Schritt auszuführen und dann mit der Zeit zu erhöhen. Hält man sich daran, steht einem nichts mehr im Wege, ein Fitnessband regelmäßig zur Hand zu nehmen und seiner Gesundheit auf diesem Wege etwas Gutes zu tun!

Es lohnt sich in jedem Falle, das Fitnessband einmal auszuprobieren, denn ein solches Band kann zum Beispiel neben dem Laufband auch als perfekter Ausgleich genutzt werden. Hersteller wie Wellwide, Kettler bieten diese Fitnessbänder recht billig an (ab 20 Euro).,Auch neben anderen sportlichen Aktivitäten macht dieses enormen Sinn – denn schließlich wollen wir alle doch nur eines: Körperlich fit sein, und zwar dauerhaft!

Continue Reading

07 November 2010 ~ 0 Comments

Top 10 Laufbänder 2010 / 2011

Wir haben uns endlich Zeit genommen und haben uns alle 3 zusammenzusetzt und die Top 10 Laufbänder von 2010/2011 zusammenzustellt:

Gewinner in der Kategorie Preis-Leistung ist das Reebok I-Run (Bewertung / Zur Webseite), welches aufgrund des Preises von lediglich 550 Euro wohl den meisten Laufbandenthusiasten zusagt.

Allround-Gewinner ist das U.N.O Fitness Laufband Speed 3.0 (Bewertung / zur Webseite). Preislich super, stabil und leicht verstaubar. Sicherlich zu Weihnachten eines der Top-Laufbänder unter dem Weihnachtsbaum.

Bestes Premiumlaufband ist das Kettler Marathon TX3 -(Bewertung lesen / Zur Webseite). Preislich in sehr gutem Rahmen und die individuellen Trainingsprogramme sind sicherlich eines der Funktionen, die Martin Topbewertungen haben abgeben lassen.

Weiterhin haben bewertet wurden das Bestes Anfänger-Laufband, Fitnesstudio beste Preis-Leistung, Bester Walkrunner (Nordic Walking), bestes Design und Platzsparer, was ja klar Kettler wegen des Easyrollsystems gewonnen hat.

Alle Gewinner hier. Einfach etwas runterscrollen.

Continue Reading

17 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Healthclubsathome.com jetzt auch in Deutschland

Dass die Briten gerne Laufen ist kein Geheimnis. Dass Sie dies tun, weil es preiswert ist, sieht man hier:

Wenn die Briten jedoch anfangen nach Deutschland zu liefern, so lassen auch wir das hier nicht so einfach stehen. Neben den Standardfirmen wie Neckermann, Fitness.de, Amazon und einige Hersteller hat sich jetzt auch ein britisches Grosshandelsunternehmen an den deutschen Markt gemacht:

Healthclubsathome.com Gym Equipment liefert ab sofort  komplette Fitnessprodukte direkt an deutsche Wohnzimmer. Das Laufbandangebot der Firma ist recht umfangreich: Neben Lifefitness, Bowflex, Horizon bietet der Haendler auch Nischenprodukte wie Precor und Nautilus Laufbaender an.

Neben dem Laufbandangebot bietet Healthsclubsathome auch Produkte wie Gewichte, Rudermaschinen und Stretchmaschinen an.

Continue Reading