18 April 2010 ~ 0 Comments

Christopeit laufband TM II

Das Laufband Christopeit TM 2 ist speziell für angehende Läufer geeignet. Es fällt positiv durch seinen, im Vergleich zu anderen Laufbändern, geringen Preis auf und hat doch die Eigenschaften, die man von einem vernünftigen Laufband erwartet:

1) Es bietet einen Geschwindigkeitsbereich zwischen 1 und 16 Kilometern pro Stunde an.
Egal ob Sie nur laufen oder aber joggen möchten, können Sie beim Christopeit TM 2 stufenlos Ihre Geschwindigkeit wählen. Für Gelegenheitsläufer wird eine Geschwindigkeit zwischen 5 und 8 Kilometern je Stunde wohl ausreichend sein, aber auch geübte Läufer kommen auf Ihre Kosten, bzw. ins Schwitzen!
2) Einstellbare Trainingsprogramme
Sie haben die Möglichkeit bis zu fünf verschiedene Trainingsprogramme zu hinterlegen. Anders als im Fitnessclub stellen Sie sich also auf Ihr privates Laufband und wählen Ihr gewünschtes Trainingsprogramm aus.
3) Sie sparen sich einen separaten Pulsmesser
Da der Puls über die Handflächen ausgelesen wird, sparen Sie sich die Anschaffung eines separaten Pulsmessers. Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass Sie, alsbald Sie den Handlauf nicht anfassen möchten, da Sie zum Beispiel Joggen, keine Kontrolle mehr über Ihren Puls haben.
4) Leistungsstarker Motor.
Der Motor des Christopeit TM 2 Laufbandes hat mit 1,25PS die nötige Leistung, um Ihre Läufe auch angenehm zu gestalten. Eine zu geringe Leistung bei einem Laufband hat es zur Folge, dass das Band nicht gleichmäßig angetrieben wird und Sie, nach recht kurzer Zeit, schmerzen in den Gelenken spüren werden.
5) 400 Meter Anzeige
Sie trainieren für eine Sportveranstaltung oder sind eher visuell orientiert? Dann hilft Ihnen sicherlich die 400 Meter Anzeige, die einer Runde im Stadion entspricht, weiter.
6) 2-fach manuelle Steigungsverstellung
Sie können verschiedene Steigungen einstellen, wenn Sie zum Beispiel für einen Berglauf trainieren oder Ihnen dies von Ihrem Arzt empfohlen wurde.

Warum sollten Sie sich aber ein eigenes Laufband zulegen?
Eventuell sind Sie zu schüchtern um ein paar Runden um den Block zu drehen oder aber Sie haben keine Lust bei zu kaltem oder nassem Wetter joggen zu gehen. Da ist ein Laufband wie das von Christopeit bestens geeignet, da Sie in Ihren eigenen vier Wänden laufen können und dabei weder auf den Dresscode noch auf das Wetter achten müssen!
Was sollte ich, vor dem Kauf eines Laufbands, beachten?
1) Das Gewicht.
Wenn Sie Ihr Laufband zum Beispiel im zweiten Stock Ihres Hauses nutzen möchten oder aber in einem Mehrfamilienhaus wohnen, sollten Sie darauf achten, dass die meisten Speditionen Ihr Laufband nur bis zur Eingangstüre bringen werden. Die meisten Laufbänder bringen locker zwischen 60 und 100kg auf die Waage, wobei das Laufband von Christopeit noch als Leichtgewicht zu zählen ist.
2) Der Antriebsmotor
Unter einem PS Leistung sollte der Motor für Ihr Laufband nicht haben. Auch ist darauf zu achten, dass der Motor nicht erst ein gewisses Anlaufmomemt benötigt, bis das Laufband in Schwung kommt. Dies spürt man nämlich schnell und es vermindert den Spaß, den man beim Laufen hat, doch schnell.
3) Das zulässige Gewicht für die Nutzung des Laufbandes
Je schwächer der Motor, desto niedriger wird regelmäßig das Gewicht sein, welches der Hersteller als maximal zulässiges Gewicht angibt. Das Laufband von Christopeit kann zum Beispiel bis 120 kg Gesamtgewicht ohne Probleme genutzt werden. Achten Sie jedoch darauf, sich am besten vor Ihrem Laufband von Ihrem Arzt auf Ihre körperliche Eignung untersuchen zu lassen. Sonst vergeht Ihnen der Spaß am Lauftraining recht schnell wieder.
4) Lohnt sich die Anschaffung?
Ein Laufband kostet Geld. Bevor Sie sich, voller Optimismus, eines kaufen, sollten Sie zuerst überlegen, ob Sie es auch tatsächlich nutzen werden. Ansonsten handelt es sich nämlich um einen recht teuren Staubfänger!

Wo kann ich das Laufband erwerben?
Diese Laufband finden Sie in unserem Laufband Guide

Comments are closed.