24 April 2010 ~ 0 Comments

Der Gesundheit zuliebe: Ganzjähriges Laufen auf dem Laufband

Laufen ist eine der beliebtesten Sportarten, um Kondition und Fitness zu verbessern. Es eignet sich sowohl um Kalorien zu verbrennen als auch um das Herz-Kreislauf-System zu kräftigen. Herz und Lunge werden gestärkt und einer großen Anzahl an Krankheiten vorgebeugt. Auch für das Muskeltraining und zur Stärkung der Knochen eignet sich das Lauftraining sowie zur Steigerung der Ausdauer, des Atemvolumens, zur Verbesserung des Immunsystems und zur Ökonomisierung des Stoffwechsels. Bis zu 70 Prozent aller Muskeln des Körpers werden je nach Trainingsgestaltung beansprucht. Forscher haben zudem herausgefunden, dass wer regelmäßig läuft, neben dem Körper auch die Fitness des Gehirns trainiert. Außerdem setzt Bewegung im Körper Glückshormone frei und Stress kann effektiv abgebaut werden. Wer seiner Gesundheit also täglich etwas Gutes tun möchte und deshalb unabhängig vom Wetter trainieren will, für den eignet sich ein Laufband.


In einer vergleichenden Studie des AMA, die verschiedenen Sportgeräte, welche in Innenräumen verwendet werden können, testete, schnitt das Laufband am besten ab. 13 junge und gesunde Teilnehmer unterzogen sich nach einer vierwöchigen Eingewöhnungsphase mit jedem Trainingsgerät drei Übungsperioden mit jeweils unterschiedlichem Härtegrad an jedem Gerät. Während der Übungsperioden wurden der Sauerstoffverbrauch sowie die Herzfrequenz und der Laktatwert regelmäßig gemessen. Daraus ergab sich für das Laufband das beste Ergebnis. Es eignet sich im Vergleich mit anderen Sportgeräten wie dem Geländeski – Simulator, dem Airdyne (ein Trainingsfahrrad mit Stangen zur Kräftigung der Armmuskulatur und des Oberkörpers), dem herkömmlichen Fahrrad – Heimtrainer, dem Stepper sowie Rudergeräten am besten zur Erhöhung des körpereigenen Energieumsatzes und somit zum dauerhaften Verbrennen von Kalorien.

Im Vergleich mit dem Laufen an der frischen Luft schont ein Laufband mit gutem Dämpfungssystem Gelenke und Bänder, während harter Asphalt als Untergrund Knie, Hüfte und Lendenwirbelsäule zusätzlich belastet. Zudem können mit dem Laufband regelmäßig Pulsfrequenz und Kalorienverbrauch überwacht werden. Hinzu kommt die Möglichkeit auf einem Laufband die Geschwindigkeit individuell einzustellen, ein Programm zum Intervalltraining zu nutzen bzw. einen Berglauf zu simulieren, indem verschiedene Steigungen mit der Neigungstechnik manuell variiert werden können. Vor allem Anfänger können so durch die Möglichkeit der permanenten und einfachen Kontrolle ihre Trainingseinheiten bewusster gestaltet als beim Laufen im Freien. Wer als Profi im Sommer nicht bei zu großer Hitze laufen möchte, für den empfiehlt sich ebenfalls ein Laufband in einem kühlen Raum des Hauses bzw. im Fitnessstudio. Im Winter bietet sich bei schlechten Straßenbedingungen mit einem Laufband zudem eine Fortsetzung des Trainings an, sodass im Frühling nicht wieder bei einem niedrigen Trainingsniveau angesetzt werden muss. Laufbänder versprechen zudem eine größtmögliche Sicherheit während des Trainings. Um diese jedoch wirklich zu gewährleisten, sollte bei der Auswahl des Laubandes beachtet werden, dass die Breite des Bandes mindestens 55 cm beträgt, um ein Auftreten auf dem Rahmen zu vermeiden. Um beim Variieren der Geschwindigkeit, nicht nach hinten vom Laufband abzukommen, sollte die Länge des Bandes mindestens 165 cm betragen. Ideal sind Laufbänder mit einem starken Motor, denn dann sind ein gleichmäßiger Lauf sowie eine Geräuschminimierung gegenüber schlechteren Bändern garantiert.
Ist das eigene Laufband angeschafft, so kann wetter- und tageszeitunabhängig trainiert werden. Die Laufdauer kann von nun an individuell bestimmt werden und misst sich nicht mehr an der Länge einer ausgewählten Wegstrecke. Anfänger könne so jederzeit aussteigen, ohne dass noch ein langer Nachhauseweg vor ihnen liegt.
Wer mit einem Laufband in seine Gesundheit und Fitness investiert, ist gut beraten. Dies belegen auch die Hinweise unterschiedlichster Krankenkassen und Fachärzte, die der Gesundheit zuliebe zu einem regelmäßigen Lauftraining raten.

Wo kann ich das Laufband erwerben?
Diese Laufband finden Sie in unserem Laufband Guide

Comments are closed.