Laufschuhe

Ok jetzt geht es bald in die neue Saison und wir wollen Euch Laufschuhe vorstellen, die ideal fuer das Laufband sind.

Neben Adidas, Nike, Puma, New Balance, Asics….wollen wir Euch auch ein paar Exoten vorstellen.

Da wir noch nicht 100% fertig sind…wartet noch ein Wenig und schaut ab und zu vorbei. Wir haben’s bald :)

Laufschuhe von Adidas


Beim Laufen und Joggen muss ein besonders großer Wert auf die Qualität von Laufschuhen gelegt werden. Entscheidet man sich hier für das falsche Modell, leidet man mitunter nicht selten unter massiven Schädigungen der Gelenke und schadet seinen Füßen. Oftmals spürt man diese Gefahr aber erst dann, wenn es bereits längst Zeit ist für eine Behandlung der Schädigung, zumindest aber einen Wechsel des Schuhs gewesen wäre. Wer hochwertige und ausgezeichnete Laufschuhe sucht, wird bei Adidas mit Sicherheit fündig werden.

Für professionelle und damit meist auch Marathonläufer empfiehlt sich der gleichnamige Schuhe Adidas Marathon TR: Ein modernisierter Herrenschuh, den bereits 1990 auf den Markt kam und bei dem sich dennoch das Design kaum geändert hat. Der Schuh zeichnet sich durch seine enorme Leichtigkeit aus und erleichtert so auch das Laufen auf langen Strecken enorm. Der Tragekomfort wird nicht nur durch seine Leichtigkeit bestimmt, sondern auch durch sein schmales und schnörkelloses Design. Wer es lieber Retro mag, der wird am Modell Adidas Marathon Vintage seine Freude haben. Der Schuh sieht zunächst aus wie ein Sneaker, ist tatsächlich aber ein sehr beliebtes Laufmodell für Marathonläufer. Er besteht aus Glattleder und wirkt daher besonders schick und im ersten Moment wie ein normaler Sneaker.

Für den Freizeitjogger mit einer etwas geringeren Laufstrecke gibt es aber auch Einsteigermodelle. Der klassische Laufschuh Adidas Response zeichnet sich durch eine besonders hohe Dämpfung aus. Diese macht sich allerdings nicht besonders beim Gewicht des Joggingschuhs bemerkbar. Die Außensohle eignet sich für hohe Belastungen. Für Damen gibt es das gleichnamige Pendant, das sich ebenso mit enormer Stabilität schmückt. Der Schuhe kommt außerdem mit Reflektoren daher; die machen das Laufen im Dunkeln zwar nicht ohne zusätzlich reflektierende Kleidung möglich, bieten aber einen viel größeren Schutz und es müssen im Fußbereich so keine weiteren Reflektoren angebracht werden.

Der Adidas Supernove Cushion hat bei einem Running Magazin bereits einen Preis für seine perfektes Laufgefühl gewonnen. In vielen Fachzeitschriften räumte dieses Vorzeigemodell bereits durchweg positive Testergebnisse ein und kann als Einsteiger-Laufschuh ohne Bedenken empfohlen werden. Wie alle anderen Jogging- und Laufschuhue von Adidas sorgt die Beschaffenheit für eine Vermeidung des Einknickens und schützt vor Platt- und Senkfüßen. Dieser Schuh wird für Einsteiger und Profis gleichmaßen empfohlen und hat sich bisher mehrmals vor professionellen Testern bewiesen.

Die Laufschuhe von Adidas zeichnen sich durch optimale Dämpfung eine optimale Belüftung aus. Die Innensohlen sorgen für komfortables Tragegefühl. Ein Lüftungssystem der Extraklasse zeichnen nahezu alle Marathon- und Laufschuhe von Adidas aus. Speziell die Laufschuhe im Retro-Design sind auf dem Weltmarkt sicherlich einzigartig und hier kann man sich als Käufer sicher sein, dass das Hauptaugenmerk nicht beim Design aufgehört hat. Auch hier werden der Qualität, dem Schutz des Fußes und der Beschaffenheit größte Wichtigkeit zugewiesen. Die Schuhe können eine enorme Strecke mit ihrem Läufer zurücklegen ohne der Qualität zu leiden und durch ihre Fütterung wird selbst der dünnste Schuh bei Minusgraden nicht zu wenig Schutz vor Kälte bieten.

Puma Laufschuhe

Die Sportartikel Firma Puma, die dadurch entstand, dass sich die Brüder Dassler zerstritten, wurde eine der erfolgreichsten der Welt. Der härteste Konkurrent, der Bruder, der Adidas gründete, blieb im gleichen Genre, und so kam es zu erbitterten Wettstreiten um die Spitze der Branche. Beide entwickeln und produzieren eine große Anzahl von Schuhen für den Sportbereich, und werden auch von Profisportlern geschätzt.
Ein großer Teil der Puma Produktion dreht sich um die immer weitere Entwicklung von Laufschuhen. Schließlich gibt es im Unternehmen 60 Jahre Erfahrungen mit dieser Art der Schuhe. Puma Laufschuhe werden von den Fans vor allem deshalb ausgewählt, weil sie besonders leicht sind, sehr gut gedämpft und äußerst flexibel. Eine Erhöhung der Stabilität erreicht man dadurch, dass die duoCELL Dämpfung im hinteren Teil des Schuhes eine gute Dämpfung für den Fuß schafft. Diese bedeutet, dass die Kammern eine zusätzliche Abfederung des Aufpralls bieten. Das optimale Zusammenspiel von Polsterung und Stabilität kann so entstehen.
Der Hersteller sagt zu seinen Laufschuhen: “Bei Überpronation stabilisiert Arch Tech den Fuß in Puma Laufschuhen, lässt aber natürliche Drehbewegungen zu. EverRide und Evertrack bieten zusätzliche Polsterung in der Außensohle.”
Das Obermaterial der Schuhe besteht meist aus Sandwich Mesh. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus synthetischen Fasern. Damit der Läufer auch bei Dunkelheit zu seiner eigenen Sicherheit besser gesehen wird, sind oft sogenannte Reflektoren angebracht. Spezielle Gummisohlen machen den Schuh besonders haltbar und sehr leicht.
Das Modell Complete Europia ist das Neueste von Puma. Das verbesserte Abrollverhalten ist für hohe Flexibilität verantwortlich und bietet Bewegungsfreiheit. Dadurch ist der Schuh auch für hohe Beanspruchung geeignet. Die Profisportler unter anderem bei den Triathleten bevorzugen daher diesen Schuh. Ein speziell für Profis entwickeltes Modell war bei der Olympiade zu sehen. Viele interessante Details und nützliche Informationen gibt es dazu im Netz und speziell auf der Seite von Puma. Auch gibt es viele Foren im Internet, in denen man sich mit anderen Sportbegeisterten austauschen kann.
Viele Hobbysportler, die viel aufs Laufband gehen fragen sich, ob es dafür besondere Schuhe sein sollten, oder ob es die “normalen” Turnschuhe auch tun. Hier wird empfohlen, sich gut passende Laufschuhe zuzulegen, die wenig gedämpft sind. Wegen der Verschmutzung der Laufschuhe im Außenbereich ist es empfehlenswert, diese sorgfältig zu putzen, oder aber ein zweites Paar für die Halle beziehungsweise das Laufband anzuschaffen. Ansonsten gibt es keine Anhaltspunkte dafür, am Laufband spezielle Schuhe zu benutzen. Wer einen gut sitzenden Laufschuh hat, mit dem er sehr zufrieden ist, sollte sich eventuell den gleichen noch einmal für das Laufband zulegen. So muss man nicht immer putzen, und der Fuß muss sich aber auch nicht an die jeweils neuen Gegebenheiten gewöhnen. Denn jeder Schuh sitzt ein wenig anders, was zu Reibungen führen kann und schmerzhaften Blasen und Entzündungen bei langer sportlicher Betätigung.