Willkommen bei Laufband-Vergleich.de...

Laufband-Vergleich.de 2019 Seit mehr als 12 Jahren haben wir als Hobbyläufer und Laufbandtechnik-Spezialist Erfahrung gesammelt. Dieses Wissen möchten wir nun in Laufband Bewertungen, Trainingsübungen und in allgemeinen Laufbandpflegetipps weitergeben. Wir versuchen wöchentlich neue Artikel einzustellen, also schaut bitte ab und zu vorbei. Hier auch die Besten Laufbänder, die wir getestet haben:

#
Marke
Laufband
Preis
Kategorie
Bewertung
1 Christopeit Laufband Runner Pro Ab 349,- Euro Beste Preis-Leistung
2 Kettler Laufband Kettler Laufband "Marathon TX 5" Ab 1799,- Euro Bestes Profi-Laufband
3 Searchmetrics SEO Software Confidence Power Plus Motorisiertes Laufband Ab 179,- Euro Preisbrecher
4 webceo pro Reebok i-run Ab 718,- Euro Gewinner Laufband - Kompakt
5 Hammer Walk-Runner RPE Ab 555,- Euro Gewinner - Walk-Runner
6 Diadora Laufband DT4 Ab 549,- Euro Gewinner - Langzeittest
7 Seo Spyglass Christopeit Runner Pro Magnetic Ab 158,- Euro Gewinner - Magnetisches Laufband
8 Schmidt Sportsworld Laufband U RUN 5000 Ab 599,- Euro Gewinner - Laufband Design
9 Seobook Kettler Laufband Marathon TX3 Ab 1399,- Euro Bestes Allround Laufband
10 Maxxus Studio Laufband TX80 Ab 2590,- Euro Gewinner Studio Laufband

07 November 2010 ~ 0 Comments

Top 10 Laufbänder 2010 / 2011

Wir haben uns endlich Zeit genommen und haben uns alle 3 zusammenzusetzt und die Top 10 Laufbänder von 2010/2011 zusammenzustellt:

Gewinner in der Kategorie Preis-Leistung ist das Reebok I-Run (Bewertung / Zur Webseite), welches aufgrund des Preises von lediglich 550 Euro wohl den meisten Laufbandenthusiasten zusagt.

Allround-Gewinner ist das U.N.O Fitness Laufband Speed 3.0 (Bewertung / zur Webseite). Preislich super, stabil und leicht verstaubar. Sicherlich zu Weihnachten eines der Top-Laufbänder unter dem Weihnachtsbaum.

Bestes Premiumlaufband ist das Kettler Marathon TX3 -(Bewertung lesen / Zur Webseite). Preislich in sehr gutem Rahmen und die individuellen Trainingsprogramme sind sicherlich eines der Funktionen, die Martin Topbewertungen haben abgeben lassen.

Weiterhin haben bewertet wurden das Bestes Anfänger-Laufband, Fitnesstudio beste Preis-Leistung, Bester Walkrunner (Nordic Walking), bestes Design und Platzsparer, was ja klar Kettler wegen des Easyrollsystems gewonnen hat.

Alle Gewinner hier. Einfach etwas runterscrollen.

30 Oktober 2010 ~ 0 Comments

So bitte nicht laufen…

Ohne Worte….

25 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Laufband im Privatjet – Very Very Important Person

Ok…wir haben hier schon komische Dinge gesehen…wie etwa das Pferdelaufband mit dem stolzen Preis von 20.000 Euro+.


Bild: Manager-Magazin.de

Ein Laufband in einem Privatjet haben wir jedoch auch noch nicht gesehen. Nummer 11 in dem obigen Bild ist ein Laufband im VVIP A380 der deutschen Lufthansa.

Anscheinend können sich diesen Privatjet nur 250 Menschen weltweit leisten. Sogenannte Very Very Important Persons.

Als wenn die Welt keine anderen Probleme hätte.

17 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Healthclubsathome.com jetzt auch in Deutschland

Dass die Briten gerne Laufen ist kein Geheimnis. Dass Sie dies tun, weil es preiswert ist, sieht man hier:

Wenn die Briten jedoch anfangen nach Deutschland zu liefern, so lassen auch wir das hier nicht so einfach stehen. Neben den Standardfirmen wie Neckermann, Fitness.de, Amazon und einige Hersteller hat sich jetzt auch ein britisches Grosshandelsunternehmen an den deutschen Markt gemacht:

Healthclubsathome.com Gym Equipment liefert ab sofort  komplette Fitnessprodukte direkt an deutsche Wohnzimmer. Das Laufbandangebot der Firma ist recht umfangreich: Neben Lifefitness, Bowflex, Horizon bietet der Haendler auch Nischenprodukte wie Precor und Nautilus Laufbaender an.

Neben dem Laufbandangebot bietet Healthsclubsathome auch Produkte wie Gewichte, Rudermaschinen und Stretchmaschinen an.

17 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Das Finnlo Alpine II im Test

Wer das persönliche Lauftraining unabhängig von den Wetterbedingungen durchführen möchte, sollte über den Erwerb des Finnlo Alpine II nachdenken.

Dieses bietet neben einem hohen Maß an Sicherheit innovativste Technologien, um von einem erhöhten Trainingserfolg sowie einer benutzerfreundlichen Handhabung profitieren zu können. Mit einer maximalen Motorleistung im Dauerbetrieb von 2,5 PS wird die wahre Leistungsfähigkeit dieses praktischen Laufbands ersichtlich. Aufgrund dessen kann eine Geschwindigkeit von einem bis 20 km/h in Anspruch genommen werden. Um eine möglichst hohe Individualisierung an die trainierende Person gewährleisten zu können, findet eine Konfiguration in 0,1 km/h-Schritten statt. Dank einer einstellbaren Steigung von 0 bis 12 % wird das Finnlo Alpine II selbst höheren Anforderungen gerecht. Die Schritte können motorisch verstellt werden. Die besonders benutzerfreundliche Handhabung sowie alle benötigten Informationen, um das Training optimal durchführen zu können, werden über ein innovatives Touchscreen-Display dargestellt. Auf diese Weise können bevorzugte Eingaben mittels weniger Handgriffe getätigt werden. Das Gerät ermöglicht es, den gesamten Körper effektiv vor Verletzungen zu schützen, da viele essentielle Muskelgruppen angesprochen werden. Mit dem Finnlo Alpine II hat das renommierte Unternehmen Hammer an den Erfolg des Vorgängers angeknüpft und dessen technische Leistungsdaten weiter ausgebaut.

Die technischen Details des Finnlo Alpine II
Das Finnlo Alpine II kann durch eine erstklassige LED-Anzeige sowie einen zwei-fachen LCD-Bildschirm punkten. Auf diese Weise können alle benötigten Daten innerhalb weniger Augenblicke eingesehen und das Training diesen Informationen angepasst werden. Neben der zu bewältigenden Strecke kann man dort die Herzfrequenz, den Kalorienverbrauch, die Geschwindigkeit und die abgelaufene Zeit entnehmen. Wer befürchtet, dass ein solches Laufband als sperriges Objekt in einem schlecht belüfteten Kellerraum untergebracht werden müsste, irrt gewaltig. Das Finnlo Alpine II kann dank eines ausgeklügelten Klappmechanismus platzsparend in jeglichen Ecken verstaut werden. Das Training kann aufgrund dessen bedenkenlos im heimischen Wohnzimmer durchgeführt werden. Für die Montage ist kein großer Kraftaufwand vonnöten. Der bereits integrierte Polar-Pulsempfänger bietet in Kombination mit 23 wählbaren Programmen ein äußerst abwechlungsreiches Training.
Das eigentliche Herzstück dieses Laufbands ist der verbaute Motor mit einer Leistung von 1,9 kW sowie einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h. Er ermöglicht die optimale Anpassung an den aktuellen Trainingsfortschritt. Die bevorzugte Geschwindigkeit kann in 0,1 km/h-Schritten konfiguriert werden.
Wem diese Einstellmöglichkeiten nicht ausreichen, kann wahlweise die Steigung von 0 bis 12 Prozent erhöhen.
Mit einem maximal zulässigen Körpergewicht von 150 kg spricht das Finnlo Alpine II ein breit gefächertes Publikum an. Das Gesamtgewicht des Laufbands von 105 kg ermöglicht dank integrierte Rollen einen einfachen Transport. Die stabilen Halterungen für die Hände sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit.

15 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Laufuhren

Geschwindigkeit, Intensität und Distanz sind wohl die wichtigsten Faktoren, die von einer Laufuhr verlangt werden. Ich habe mich heute deshalb einmal umgeschaut und war nicht sicher ob es irgendein Uhrenhersteller es mit Systemen wie Nike+, Adidas Micoach usw. aufnehmen kann.

Gerade Handys und Apps haben wohl die Landschaft der Uhren durcheinandergeschmissen. So wie Briefmarken und Goldmuenzen nicht mehr wirklich gesammelt werden, so ist dies auch bei Uhren so.

Ich habe mich deshalb einmal den Spass gemacht und bei den Uhremfachhandel wie UhrenAss und Co. Armbanduhren jeglicher Art anzuschauen.

Die einzige Uhr, die es noch ernsthaft mit der Konkurrenz aufnehmen kann ist die Casio G-Shock und ein paar Modelle von Garmin oder Polar. Alles in Allem also mal wieder einer dieser Industrien, die massiv von Technolgiefirmen wie Apple + Co. bedroht werden.

11 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Das Diadora Laufband DT7 – Funktionales Gerät für das Training in den eigenen vier Wänden

Der Hersteller Diadora veröffentlicht mit dem DT7 ein Gerät für Sportbegeisterte, welche ihr wöchentliches Lauftraining unabhängig von der lokalen Witterung durchführen möchten. Die hochwertige Verarbeitung sowie die Möglichkeit, das Gerät innerhalb kürzester Zeit kompakt verstauen zu können, schaffen alle Voraussetzungen für die unkomplizierte Verwendung in der eigenen Wohnung. Räumlich beengte Fitnesscenter können getrost gemieden werden. Weitere Besonderheiten sind eine elektronische Steigungsverstellung sowie eine maximale Laufgeschwindigkeit von 16 km/h. Die technischen Spezifikationen können dank eines erstklassigen Steuerungscomputers den persönlichen Trainingsfortschritten in optimalem Maß anpasst werden.

Die Produktspezifikationen
Das Laufband DT7 von Diadora kommt mit einem durchzugsstarken 2 PS Motor daher und überzeugt durch eine große Lauffläche. Das innovative Swing Arm-Dämpfungssystem sorgt für ein gelenkschonendes Training und senkt ein mögliches Verletzungsrisiko. Ein zusätzlicher Brustgurt kann für die telemetrische Herzfrequenzmessung genutzt werden. Die Arbeitsschritte und Informationen werden über ein integriertes Funkmodul drahtlos übertragen. Die hierfür nötigen Komponenten liegen dem Lieferumfang bei. Viele Laufbänder verfügen über ein unzureichend lesbares Display. Auf diesen Punkt legte Diadora gesonderten Wert. Sie statteten das DT7 mit einem gut sichtbaren LCD Backlight-Bildschirm aus. Er bietet sämtliche Informationen über die zu bewältigende Strecke, den Puls oder die verbrannten Kalorien. Um das Gerät an sämtlichen Orten verstauen zu können und das Lauftraining nicht in stickigen Kellerräumen durchführen zu müssen, spendierte der Hersteller seinem Laufband das innovative Easy Fold-System. Auf diese Weise kann es zügig und sicher auf- und abgebaut werden. Der integrierte Computer kommt mit 26 Programmen daher. Diese schaffen alle Voraussetzungen, um die eigenen Trainingsziele erreichen zu können. Mit einer möglichen Geschwindigkeit von 0,8 bis 16 km/h kann das Gerät den eigenen Fortschritten angepasst werden. Wer einen Berganstieg simulieren möchte, kann die elektronische Steigungsverstellung von 0 bis 10 % in Anspruch nehmen. Mittels weniger Handgriffe können alle nötigen Arbeitsschritte bewerkstelligt werden. Eine zusätzliche Handpulsmessung sorgt für die Erfassung aller wichtigen Trainingsdaten. Die Lauffläche fällt mit 45 x 130 cm großzügig aus und bietet ausreichend Platz für das Lauftraining. Um ein individuelles Trainings ermöglichen zu können, verfügt das DT7 über einen praktischen 9-Personenspeicher. Die Aufstellmaße von 170 x 79 x 137 cm schaffen alle Voraussetzungen, um das Laufband kompakt verstauen zu können. Zusätzlich befinden sich auf der Unterseite Transportrollen, welche diesen Charakter verstärken. Das Laufband entspricht der DIN EN 957-1/6 HB-Norm.

Das Fazit
Das Laufband DT7 von Diadora überzeugt durch einen erstklassigen Trainingscomputer, welcher über alle nötigen Funktionen verfügt. Die ausschließliche Verwendung hochwertiger Materialien garantiert einen sicheren Trainingsverlauf. Abgerundet wird das stimmige Gesamtpaket durch vorteilhafte Verstaumöglichkeiten. Innerhalb weniger Augenblicke kann das Laufband zusammengeklappt werden.

01 Oktober 2010 ~ 0 Comments

Diadora Laufband TAPI

Auch in der ungemütlichen Jahreszeit muss niemand auf regelmäßiges Fitnesstraining verzichten. Aber wie effektiv trainieren, wenn es draußen stürmt und schneit? Das ist jederzeit möglich mit dem vielseitigen Laufband Tapi aus dem Hause Diadora.

Dieses Laufband ist ideal zum Walken oder für ein leichtes Lauftraining. Sieben verschiedene Programme garantieren, dass das Training auf den ganz individuellen Fitnessstand des Benutzers abgestimmt werden kann. So kann entweder ein Zeitziel von beispielsweise 15, 30 oder 45 Minuten gewählt werden, eine Distanz oder auch die Anzahl der Kalorien, die verbraucht werden sollen. Das motiviert den Benutzer, auf ein Ziel hin zu arbeiten und geplante Trainingseinheiten auch zu absolvieren. Der schwenkbare Computer mit übersichtlichem LCD Display kann auf verschiedene Körpergrößen eingestellt werden, und ermöglicht es so, immer den Überblick über alle wesentlichen Daten wie Geschwindigkeit, Distanz, Zeit oder auch Herzfrequenz zu haben. Der Puls wird durch ergonomische Handpulssensoren gemessen.
Das Diadora Laufband Tapi hat eine Lauffläche von 40 x 120 cm, und kann manuell in zwei verschiedenen Neigungswinkeln eingestellt werden. Dadurch können unterschiedliche Muskelgruppen optimal trainiert werden. Zusätzlich kann auch die Geschwindigkeit individuell gewählt werden. Möglich sind Geschwindigkeiten im Bereich von 0,8 bis 14 km/h. Die Lauffläche ist außerdem mit polymeren Dämpfungselementen ausgestattet, die Stöße mindern und so Sehnen und Gelenke schonen. Das Gerät ist mit einem 1,5 PS Motor ausgestattet, der für ruhiges Laufverhalten sorgt.
Das Diadora Laufband Tapi ist äußerst einfach in der Handhabung. Es wird so geliefert, dass es mit wenigen Handgriffen und ohne weitere Montage aufgebaut werden kann, und genauso schnell ist es wieder weg geräumt. Aufgebaut hat das Trainingsgerät die Maße (L x B x H) 160 x 77 x 125 cm, lässt sich aber kompakt zusammenklappen und nimmt wenig Platz weg. Das Laufband Tapi ist mit dem Easy Fold System ausgestattet, das heißt, es lässt sich mit nur einem Handgriff zusammenklappen. Dabei fahren automatisch große Laufrollen aus, so dass das Laufband leicht bewegt werden kann, was bei einem Eigengewicht des Gerätes von circa 61 Kg von großem Vorteil ist. Das Gerät ist für Personen mit bis zu 110 Kg Körpergewicht geeignet.
Benutzerfreundliche Bedienung und leichte Handhabung kennzeichnen das Diadora Laufband Tapi. So macht Training Spaß.

30 September 2010 ~ 0 Comments

Diadora Laufband dt4 – Trainingskomfort für zu Hause

Joggen und Walken fördern die Fitness, die Gewichtsreduktion und das allgemeine Wohlbefinden. Dabei kommt es in hohem Maße auf die Regelmäßigkeit an, mit der das Training absolviert wird. Zwei Einheiten pro Woche sind das Minimum, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Allerdings ist man bei diesen Sportarten sehr von der Witterung abhängig. Bei Regen oder Kälte droht schnell eine Erkältung und es besteht ein erhöhtes Risiko von Zerrungen und Stauchungen.

Mit einem Laufband von Diadora kann man jederzeit in den eigenen vier Wänden trainieren und seinen persönlichen Laufplan konsequent und ungestört einhalten. Das Diadora Laufband dt4 ist das optimale Trainingsgerät für Anfänger und Fortgeschrittene, die einen hohen Anspruch an Funktionalität, Komfort und Qualität haben. Die umfangreiche Ausstattung bietet eine großzügige Lauffläche von 40 x 130 cm, einen leistungsstarken Motor mit 2 PS sowie eine angenehme Dämpfung. Die Geschwindigkeit lässt sich in einem Umfang von 0,8 bis 16 km/h variieren und die Lauffläche kann bis zu 10% Steigung angehoben werden. Damit lässt sich der Trainingseffekt zusätzlich steigern.

Zu den Funktionen gehören neben der Geschwindigkeit auch eine vorab einstellbare Laufzeit, die wählbare Streckenlänge und eine Pulsmessung. Der Personenspeicher ermöglicht das Anlegen von neun unterschiedlichen Laufprofilen. Das zulässige Höchstgewicht beträgt 110 kg. Die Steuerungseinheit ist übersichtlich, leicht zu bedienen und verfügt über 26 Programme. Zwei Handgriffe auf beiden Seiten sorgen für zusätzliche Sicherheit beim Laufen. Durch die angenehme Schwungarmdämpfung ist das Gerät im Betrieb geräuscharm, was eine problemlose Nutzung zu Hause ermöglicht.

Je nach Trainingsstand oder -phase lassen sich Laufzeit, Streckenlänge und Steigung individuell anpassen. Ob Sie eine ebenerdige Strecke für eine gleichmäßige Belastung wählen oder durch eine regelmäßig auftretende Steigung Zwischensprints simulieren möchten – mit dem Diadora Laufband dt4 nutzen Sie das ideale Trainingsgerät, um Ihre sportlichen Ziele zu erreichen. Die Pulsmessung sorgt für die notwendige Kontrolle, damit Sie die für Ihr Trainingsziel am besten geeignete Herzfrequenz einhalten können. So können Sie Ihr Lauftraining gezielt auf einen der drei üblichen Bereiche im Ausdauersport ausrichten: allgemeines Gesundheitstraining, Fettverbrennung und Gewichtsreduktion, Fitnesssteigerung. Der Preis für ein Diadora Laufband dt4 liegt zwischen 700 und 800 Euro. Die hohe Qualität und präzise Verarbeitung des Gerätes gewährleisten, dass Sie eine sehr lange Zeit Spaß an Ihrem Lauftraining haben.

07 September 2010 ~ 0 Comments

Hundelaufband

Nicht nur das Pferdelaufband, sondern auch Hundelaufbänder gibt es ab sofort, um auch die kleinen Viecher fit zu halten. Ist ja ganz nett doch frage ich mich….ob dort nicht ein normales Laufband mit etwas Anpassung (Plexiglasrahmen) gut genug ist?

Naja…gibt sicherlich genug Leute, die soetwas lieber kaufen, anstatt selbst zu basteln.